Was sind digitale Optionen?

Was sind binäre Optionen (auch digitale Optionen genannt)? Diese Frage haben sich in der letzten Zeit schon viele Verbraucher gestellt, da in den Medien zunehmend von dieser Art des Spekulierens berichtet wird. Da sich immer mehr Trader für den Handel mit binären Optionen begeistern können, kann mittlerweile durchaus von einem Trend gesprochen werden. Grundsätzlich sind binäre Optionen hochspekulativ und fallen in den Bereich der Derivate. Es gibt einige Gemeinsamkeiten zwischen den digitalen Optionen und den klassischen Optionen, mit denen bereits viele Trader ihre Erfahrungen gemacht haben.

Auf der anderen Seite existieren aber auch wichtige Unterschiede zwischen diesen beiden Optionsarten, sodass seitens des Traders keine Verwechslung stattfinden sollte. Die Begründung dafür, dass die Optionen als binäre Optionen bezeichnet werden, ist die, dass nur zwei Bewegungen stattfinden können, nämlich fallende oder steigende Basiswertkurse. Der Trader muss sich für einen Weg entscheiden, also sozusagen für die „0“ oder die „1“, wie es für den Binärbereich charakteristisch ist.

Wie funktionieren binäre Optionen?

Was sind digitale Optionen ist die eine zu klärende Frage, aber der potenzielle Trader möchte natürlich auch verstehen, wie die binären Optionen funktionieren. Inzwischen stehen den Tradern in der Sparte der binären Optionen verschiedene Handelsarten zur Auswahl, die auf etwas unterschiedliche Weisen funktionieren. Am einfachsten ist die Funktionsweise der einfachen Call- und Put-Optionen verständlich. Diese beziehen sich, wie jede binäre Option, auf einen Basiswert (Asset), zum Beispiel auf eine Aktie oder eine Währung. Nach der Selektion des Basiswertes muss sich der Trader für eine Call- oder Put-Option sowie für eine Laufzeit entscheiden. Bei der Call-Option hofft der Trader auf steigende Kurse, bei der Put-Option auf fallende Kurse.

Renditen und Risiken beim Traden mit digitalen Optionen

Die möglichen Renditen hängen beim Handel mit binären Optionen zum einen vom Broker und zum anderen von der Art der Option ab. Beim Handel mit den zuvor beschriebenen einfachen Optionen liegen die Renditen bei 70-91 Prozent. Bei den sogenannten One-Touch Optionen sind die möglichen Renditen, besonders im High-Yield Bereich höher, und können bis zu 500 Prozent betragen. Auch bei den Risiken gibt es unterschiede zwischen den Handelsarten und den Brokern, denn manche Binäre Optionen Broker bieten eine Verlustabsicherung an, die jedoch nicht mehr als 15 Prozent beträgt. Daher bewegt sich das Risiko zwischen 85 und 100 Prozent des eingesetzten Kapitals.

RangAnbieterMax. Rück­zahlungMax. RenditeMin. Handels­summeKonto abTestberichtZum Anbieter
0%92%1 €10 €IQ Option
Erfahrungen
Zum Anbieter
10%89%10 €100 €BDSwiss
Erfahrungen
Zum Anbieter
0%85%10 €0 €XTB
Erfahrungen
Zum Anbieter
Summary
Reviewed Item
Was sind digitale Optionen?
Author Rating
51star1star1star1star1star