AvaTrade Erfahrungen von Optionenhandeln.orgWenn sich Dinge bei Unternehmen in wirtschaftlicher Hinsicht verändern, kann es im Einzelfall auch dazu kommen, dass sich wegen der veränderten Bedingungen sogar der Unternehmensname ändert. Im Falle des irischen Forex-Brokers AvaTrade ist genau dies der Fall gewesen vor einiger Zeit. Zuvor nämlich hieß das Portal AvaFX. Die Umbenennung aber hat, anders als kritische Beobachter vielleicht vermuten werden, nichts mit einen auffällig gewordenen AvaFX bzw. AvaTrade Betrug zu tun. Eher war die neue Namensgebung wohl die logische Folge des steten Leistungsausbaus im Interesse der Trader, die auf den Broker setzen, um noch bessere AvaTrade Erfahrungen sammeln zu können.

Schon weil der Anbieter auf der ganzen Welt Kunden betreut, sind Zweifel an dem bekannten Brokerhaus wohl eher als persönliche Sorgen denn als berechtigte Kritik zu verstehen. Heute gehört das Unternehmen mit Sitz in Dublin mit seinem hohen Neukundenbonus, dem kommissionsfreien Handel und der Regulierung durch die irische und australische Finanzaufsicht zur ersten Riege der europäischen Forex-Broker schlechthin. Viele weitere Angebote machen den Broker im AvaTrade Test zusätzlich interessant und zu einem rentablen Partner für Trader mit Interesse am Devisenhandel.

Weiter zum Broker

Mit diesen Facts lockt der Broker AvaTrade seriös Kunden an:

  • Erfolgreicher Handel über die bekannte Handelsplattform Meta Trader 4
  • Broker wird durch irische Finanzaufsicht CBI & australische Aufsicht ASIC überwacht
  • Handelsgebühren nur als Spreads, Kommissionen werden nicht berechnet
  • Automatisierter Handel auf mehreren Wegen möglich
  • Geringe Mindesteinzahlung für Kontoeröffnung ab 100 Euro, gute Neukundenboni

AvaTrade: Erfahrener Broker mit internationalem Renommee

Wenn ein Broker bereits seit dem Jahr 2006 am Markt mit einem eigenen Angebot für den Forex-Handel vertreten ist, spricht dies schon dafür, dass AvaTrade seriöse Dienstleistungen ganz im Sinne der Händler anbietet. Denn andernfalls wäre es mit Sicherheit nie dazu gekommen, dass über 200.000 Kunden ein Konto beim Broker eröffnen. Denn von einer solchen Kundenzahl (aus weit mehr als 150 Ländern) spricht der Anbieter in seiner Selbstdarstellung. An Erfahrungen mangelt es dem Brokerhaus damit auf keinen Fall. Die Ava Capital Markets Ltd., die für den Service verantwortlich zeichnet, ist in der irischen Metropole beheimatet. Dies sorgt für die Regulierung durch Irlands Finanzaufsicht CBI – auch die australische ASIC prüft den Anbieter. In der AvaTrade Erfahrung zeigen sich zudem viele internationale Niederlassungen, etwa in Frankfurt am Main.

Eine wichtige Aussage im AvaTrade Test: Das Kundenkapital wird grundsätzlich getrennt vom Firmenkapital verwahrt, natürlich bei Banken innerhalb der Europäischen Union. Damit gilt die übliche EU-Einlagensicherung samt der Finanzmarktrichtlinie MiFID. Sicherheit für den Handel garantiert der Broker schon durch seine Position unter den größten und erfolgreichsten Vertretern der europäischen Forex-Broker. Dank der verschiedenen Handelsplattformen vom Meta Trader 4 (auch als Mobil-Version), dem hauseigenen Ava Trader (ebenfalls auch als Mobile Trading-Modell) oder unter anderem die Plattform ZuluTrade, auf die etliche Broker der Branche vertrauen, können Händler weitgehend individuell entscheiden, wie sie vorgehen möchten, auch beim automatisierten Devisenhandel, der hier möglich ist. Auffallend ist der üppige Hebel von maximal 400:1, der nicht nur beim AvaTrader eingebunden werden kann.

AvaTrade im Video-Testbericht auf YouTube! (© forexhandel.org)

Aus AvaFX wird AvaTrade, aber der Handel bleibt kundenfreundlich

Die Tatsache, dass der AvaTrade die zweite bekannte Handelsplattform „AvaTrader“ als Alternative zum Meta Trader 4 („MT-4“) anbietet, bringt Trader in den Genuss von mehr Handels-Flexibilität. Mit diesem hauseigenen Modell können Trader gerade zu Anfang in Tutorials, Videos und mittels umfangreicher Fundamentaldaten den Devisenhandel erlernen. AvaTrade Erfahrungen zeigen eine Parallele zwischen den beiden nutzbaren Plattformen: Beide müssen vom Händler auf dem PC oder mobilen Rechner installiert werden. Für alle, die sich fürs Mobile Trading interessieren, wird im AvaTrade Test mehrheitlich die Handelsplattform Meta Trader 4 das Rennen machen. In beiden Fällen können umfangreiche Chart-Tools zur Ausrichtung des eigenen Forex-Engagements genutzt werden.

Demo-Konto mit gutem Budget vereinfacht den Start in den Forex-Handel

Entspannt kann der Handelsstart schon deshalb erfolgen, weil die meisten Funktionen der Plattformen – sowohl beim Forex- als auch beim CFD-Handel – ohnehin leicht verständlich sind, auch für Einsteiger. Gibt es dennoch Fragen von Seiten der Kunden, stehen Berater des Brokers AvaFX über den deutschen Support per E-Mail, Live Chat oder Hotline rund um die Uhr parat. Risikofrei erwerben Trader mit dem kostenlosen Demokonto von AvaTrade Erfahrungen. 100.000 Euro stehen als fiktives Guthaben zur Verfügung! Dass Nutzer individuelle Anpassungen der Handelsplattform Ava Trader vornehmen können, wird wohl vor allem erfahrene Händler anziehen. Knapp vier Dutzend Währungspaare können gehandelt werden über den irischen Market Maker. Der maximale Hebel liegt bei 400:1, die Margins beginnen bei 0,25 %.

Weiter zum Broker

Drei Konto-Modelle sprechen Anfänger und Experten an

Als Kontowährung stehen bei AvaTrade neben Euro und US-Dollar auch japanische Yen und Britische Pfund zur Wahl für die Kunden. Eine zentrale Information im AvaTrade Test ist die, dass sich Neukunden schon im Moment der Kontoeröffnung für eine der Handelsplattformen entscheiden müssen. Als Option kann auch der „Mirror Trader“ bevorzugt werden, durch den Händler Trades erfahrener Profis automatisch duplizieren können. Branchenüblich fragt der Broker Neukunden nicht nur nach den Kontakt- und Personendaten, sondern erfragt auch die Einkommens- und Vermögenssituation der Kunden in spe, wie es die internationalen Richtlinien verlangen. Wie bereits erwähnt ist die Kontoeröffnung schon ab einer Einzahlungssumme von 100 Euro möglich. Dafür bekommen Neukunden das so genannte „Silber“-Konto, ab 1.000 Euro gibt es das „Gold“-Konto. Für Einzahlungen ab 10.000 Euro erhalten Händler ein „Platin“-Konto.

Mit diesen Tradingplattformen können Trader handeln

Bei der Wahl eines Brokers spielt die Tradingplattform eine wichtige Rolle. Schließlich ist sie das Bindeglied zwischen dem Trader und dem Broker und sollte nicht nur einfach, sondern auch übersichtlich bedienbar sein. Damit wirklich jeder Händler eine für sich passende Plattform findet, bietet AvaTrade gleich mehrere verschiedene Angebote, die ganz nach Bedarf genutzt werden können.

Der leistungsstarke AvaTrader

Trader, die an ihrem PC zu Hause Kurse in Echtzeit verfolgen und fortschrittliche Charts nutzen wollen, sollten den AvaTrader nutzen. Mit nur einem Klick können Trader nicht nur Aktien, sondern auch Währungen, Rohstoffe und Devisen handeln und so ihre Chancen zu jeder Zeit nutzen. Eine einfache Bedienung und eine gute Übersichtlichkeit sorgen dafür, dass sich zahlreiche Trader für diese Plattform entscheiden.

Der AvaTrader

Der AvaTrader

MetaTrader 4

Als Alternative zum AvaTrader bietet der Broker auch den renommierten MetaTrader 4. Er wird auch von verschiedenen anderen Brokern offeriert und kann seit vielen Jahren genutzt werden. Die lange Erfahrung sorgt hier dafür, dass stetige Verbesserungen eingeführt wurden, die heute einen einfachen Handel ermöglichen. Zudem können Trader ihr Programm individualisieren, um noch schneller auf die notwendigen Angebote zurückgreifen zu können.

Handeln im Web

Sowohl der MetaTrader 4 wie auch der AvaTrader sind Softwareprogramme, die auf einem bestimmten PC installiert werden. Wer unterwegs ebenfalls immer up to date sein möchte und keine Chancen mehr verpassen will, kann jetzt auf die Internet-Handelsplattform des AvaTrader zurückgreifen. Die Plattform kann über jeden Browser geöffnet werden und bietet nahezu alle Funktionen, die auch bei stationären Plattformen geboten werden.

Weiter zum Broker

Mobiles Handeln via App

Noch einen Schritt weiter gehen die mobilen App-Angebote, die sowohl für das iPhone und das iPad wie auch für Android-Geräte zur Verfügung steht. Neben der Überprüfung aller offenen Handelspositionen ist es mit dieser App auch möglich, Aufträge von unterwegs aus zu erteilen und die aktuellsten Preise einzusehen.

Die AvaTrade App

Die AvaTrade App

AvaTrade bietet Chancen in den unterschiedlichsten Märkten

AvaTrade ist ein Broker für CFD´s, der in den verschiedensten Märkten aktiv ist und Tradern damit die Chance eröffnet, nicht nur am Aktienmarkt Gewinne zu erzielen, sondern auch mit Devisen, Rohstoffen, Zinsen oder landwirtschaftlichen Produkten Geld zu verdienen. Am Forex-Markt beispielsweise ist es möglich, Währungspaare zu handeln und damit Teil einer großen Gemeinschaft zu sein. An diesem wohl liquidesten Markt der Welt werden täglich mehr als fünf Billionen US-Dollar umgeschlagen. Beim Forex-Handel können Trader bereits von kleinsten Kursveränderungen profitieren und so ihre Gewinne steigern. Zusätzlich zu den „normalen“ Währungen ist mittlerweile auch der Handel mit Bitcoins, einer höchst volatilen Währung, möglich. Ebenfalls sehr interessant ist der Handel mit CFD´s. Diese Differenzkontrakte bieten einen einfachen Zugang zu verschiedenen Märkten, die als Basiswerte eingesetzt werden können. Trader haben damit die Chance, auf Aktien, Rohstoffe oder Indizes zu setzen und dabei sowohl von steigenden wie auch von fallenden Kursen zu profitieren. Wichtig ist natürlich, das Binäre Optionen Risiko nicht zu unterschätzen und entsprechend vorsichtig zu agieren.

In diesen Assetklassen ist bei AvaTrade der Handel möglich:

  • Forex
  • CFD-Handel
  • Aktienmarkt
  • Gold
  • Öl und Energie
  • ETF´s
  • Anleihen
  • Indizes

Neukundenbonus wird gestaffelt gutgeschrieben

Für die Einzahlung aufs Handelskonto bekommen Neukunden einen durchaus lukrativen Bonus. Dieser liegt bei maximal 5.000 Euro. Schon für die Mindesteinlage liegt der Bonus bei 50 Euro, oberhalb dieser Summe wird der Bonus in gestaffelter Weise gutgeschrieben. Nicht erhältlich ist der Neukundenbonus bei Nutzung des automatisierten Handels sowie bei variablen Spreads. Zudem ist für die Auszahlung ein Mindestvolumen von 10.000 Euro pro Bonus-Euro erforderlich. Einzahlungen sind nicht nur per Banküberweisung und Kreditkartenzahlung, sondern auch über Dienstleister wie z.B. Skrill durchführbar. Ein klares Extra nach unseren AvaTrade Erfahrungen sind die kostenlosen Videokurse und Webinare sowie die Marktanalysen und Handelskurse in Echtzeit, die der Broker AvaTrade – vormals AvaFX –fürs Trading bereitstellt.

Kostenlose Videokurse und Webinare geben einen Einblick in den CFD Handel

Wer mit CFD´s und Devisen handeln möchte, sollte sich vorab über die jeweiligen Anlageklassen informieren, denn neben zahlreichen Chancen gibt es natürlich auch Risiken, die beachtet werden müssen. Hinzu kommt, dass beim Handel wie bei Binären Optionen Steuern anfallen können, die an das Finanzamt abzuführen sind. Um sich umfassend über den Handel zu informieren, bietet der AvaTrader verschiedene Schulungen und Videokurse, in denen Anfänger Einstiegskurse erhalten können. Videoschulungen zu verschiedenen Themen, etwa zur Nutzung der Handelsplattformen oder die Umsetzung verschiedener Handelsstrategien werden nicht nur von Einsteigern, sondern auch von Profis sehr gerne genutzt. Jeder Trader kann so Neues lernen und seinen Handel noch erfolgreicher gestalten. Alle Angebote stehen den Kunden von AvaTrade natürlich kostenfrei zur Verfügung und können zu jeder Zeit aufgerufen werden.

Für Seriosität ist generell im Kundeninteresse gesorgt

Trader, die einen AvaTrade Test abrufen, möchten wissen, ob AvaTrade seriös vorgeht und die Kunden in jedem Moment gut betreut. Unsere AvaTrade Erfahrungen können als eindeutiges Ja verstanden werden. War früher in Einzelfällen von einer AvaFX Abzocke in virtuellen Foren zu lesen, sind negative Kritiken heute eher selten. Vieles spricht für die Seriosität des Anbieters aus Dublin. Nicht nur die Regulierung in Irland und Australien und die zahlreichen Tools und Extras (samt Neukundenbonus) sind Hinweise auf die hohe Qualität des Portals mit den Handelsplattformen MT-4 und AvaTrader. Die offene Informationspolitik und die Betreuung der Kunden in etlichen verschiedenen Sprachen machen klar, dass der Dienstleister darauf Wert legt, seinen Kunden einen möglichst perfekten Service mit klaren Aussagen zu Rendite-Aussichten und Kosten zu bieten. Und natürlich ein hilfreiches Demo-Konto mit einigem Spielraum.

Fazit zum AvaTrade: webbasiert und mobil erfolgreich handeln!

Bei vielen Brokern stellt man im Vergleich fest, dass die Angebote entweder für Forex-Anfänger oder Fortgeschrittene und Profis gedacht sind. Unsere AvaTrade Erfahrungen zeigten aber schon früh, dass es sich bei AvaTrade dank der verschiedenen Handelsplattformen und Konto-Modelle um einen Anbieter handelt, der sprichwörtlich auf allen Hochzeiten erfolgreich tanzt. Ein AvaTrade Betrug wird schon von den hohen modernen Sicherheitsstandards des Brokers verhindert. Weiterhin ist es vor allem die irische Finanzaufsicht bzw. Zentralbank, die durch ständige Kontrollen versichert, dass AvaTrade seriös in allen Punkten des Forex-Handels vorgeht. Ob sich Trader am Ende für den mobilen Handel oder die klassische webbasierte Variante der Handelsplattformen entscheiden, ist eine rein persönliche Entscheidung. Mit dem automatisierten Handel und dem Demo-Konto jedenfalls verschaffen sich insbesondere Neulinge einen guten Überblick über alle Funktionen und Handelsmöglichkeiten, die unsere AvaTrade Erfahrung ans Licht gebracht hat.

Weiter zum Broker

Summary
Reviewed Item
AvaTrade Erfahrungen
Author Rating
51star1star1star1star1star