Immer mehr Trader interessieren sich auch in Deutschland dafür, in den Binäre Optionen Handel einzusteigen. Daher möchten wir Sie auf unserer Webseite ausführlich über dieses Thema informieren und unter anderem auch die verschiedenen Binäre Optionen Broker vorstellen. Mit unseren unabhängigen Informationen und Vergleich schaffen Sie sich eine gute Basis, um den für Sie idealen Broker zu wählen.

Platz Logo Max.
Rendite
Max.
Rückz.
Max.
Bonus
Konto ab Erfahrungsbericht Handelskonto
eröffnen
1 89% 10% 10% BDSwiss Erfahrungen
2 89% 0% 100% 24option Erfahrungen
3 92% 60% 100% IQ Option Erfahrungen
4 86% 20% 100% anyoption Erfahrungen
5 85% 15% 130% Optionfair Erfahrungen
6 91% 15% 100% Banc de Binary Erfahrungen
7 85% 0% 100% ZoomTrader Erfahrungen

Aber auch zum Thema Binäre Optionen handeln und Trading Strategien, werden Sie bei uns zahlreiche Infos und Tipps finden. Natürlich erhalten Sie alle auf unserer Webseite dargestellten Informationen völlig kostenlos und es ist auch keine Registrierung notwendig. Aber zunächst möchten Sie vielleicht wissen, was genau binäre Optionen eigentlich sind.

Was sind binäre Optionen?

Unter Umständen sind Sie bereits mit den klassischen Optionen oder Optionsscheinen vertraut, die über eine Bank oder einen Online-Broker gehandelt werden können. Binäre Optionen haben einige Gemeinsamkeiten mit diesen klassischen Optionen, denn auch bei den binären Optionen steht, wie übrigens auch im CFD Handel, ein Basiswert im Mittelpunkt, auf dessen Kursentwicklung spekuliert wird. Über Call- und Put-Optionen besteht dann die Möglichkeit, auf fallende oder steigende Kurse zu setzen.

Neben den Gemeinsamkeiten gibt es beim Binäre Optionen handeln aber auch einige Punkte, in denen sich diese speziellen von den klassischen Optionen unterscheiden. So müssen Sie bei binären Optionen zum Beispiel keine Kennzahlen analysieren und beim Vergleich der Optionen auf Werte wie Delta, Gamma, Hebel etc. achten, wie es bei klassischen Optionen notwendig ist. Demzufolge gelten binäre Optionen auch als sehr transparent und selbst für Anfänger als leicht verständlich. Beim Optionen handeln wird Ihnen im Bereich der binären Optionen, die übrigens auch digitale Optionen genannt werden, auffallen, dass Sie zuvor nur eine Entscheidung treffen müssen, auf welchen Basiswert und auf welche Kursbewegung Sie spekulieren möchten.

Binäre Optionen online handeln

Der Webauftritt unseres Testsiegers BDSwiss


Darüber hinaus müssen Sie sich nur noch für eine bestimmte Laufzeit der Optionen entscheiden. Diese ist in der Regel sehr flexibel, so ist eine sehr kurze, aber auch eine längerfristige Laufzeit möglich. Was die Basiswerte betrifft, so stehen im Grunde die gleichen Asset-Gruppen wie bei den klassischen Optionen zur Auswahl, also Devisen (Währungen bzw. Forex Währungspaare), Rohstoffe, Aktien und Indizes.

Möchten Sie zum Beispiel auf steigende Goldpreise spekulieren, dann erwerben Sie eine Call-Option mit dem Basiswert Gold. Sie müssen sich dann nur noch entscheiden, innerhalb welches Zeitraumes die Preissteigerung erfolgen sollte (Laufzeit der Option). Mit den Put-Optionen können Sie selbstverständlich auch auf mögliche fallende Kurse spekulieren. Sollten Sie mit Ihrer Einschätzung am Laufzeitende der Option richtig liegen, dann erhalten Sie eine Rendite, die im Bereich der einfachen Call- und Put-Optionen meist zwischen 70 und 91 Prozent (je nach Broker) liegt. Sollte sich der Kurs hingegen genau anders als erhofft entwickelt haben, so ist das eingesetzte Kapital verloren. Lediglich eine Verlustsicherung von maximal 20 Prozent bieten einige Broker an. Beim Binäre Optionen Broker Vergleich werden Sie feststellen, dass viele Broker neben den einfachen Optionen auch noch andere Optionsarten anbieten. Hier kann die Rendite dann sogar bis zu 500 Prozent betragen.

Die Hauptmerkmale der binären Optionen im Überklick:

  • Finanzprodukt mit hoher Transparenz und einfacher Handhabung
  • leicht verständlich, keine Analyse von Kennzahlen und Zeitwerten notwendig
  • es kann auf steigende oder fallende Kurse/Preise spekuliert werden
  • Renditen von bis zu 91 Prozent (einfacher Handel) bzw. bis zu 500 Prozent (High-Yield) möglich
  • Mindesteinsatz oftmals unter zehn Euro
  • Verlustabsicherung bei vielen Brokern

Eigenschaften, die ein guter Binäre Optionen Broker mitbringen sollte

Bei einem Binäre Optionen Broker Vergleich sollten Sie auf verschiedene Merkmale achten, denn es gibt durchaus ein paar Eigenschaften, die einen guten Broker ausmachen.

  • 1. Für Anfänger ist eine möglichst geringe Handelssumme oftmals wichtig. Daher können sich hier Broker auszeichnen, die nur eine geringe Mindesthandelssumme von beispielsweise fünf oder zehn Euro fordern.
  • Ähnliches gilt auch für die Mindesteinzahlung, die auf das Handelskonto geleistet werden muss. Neulinge möchten in der Regel nicht sofort 1.000 Euro und mehr einzahlen müssen, sondern bevorzugen deutlich geringere Mindesteinzahlungen. Besonders gut geeignet für Anfänger sind solche Broker, die lediglich 100 Euro fordern.
  • 2. Das echte Demokonto ist sicherlich auch eine Eigenschaft, durch die sich ein besonders guter Broker auszeichnen kann, gerade weil bei weitem nicht alle Broker dieses Testkonto anbieten. Gerade für Neulinge ist es wichtig, zunächst ohne finanzielles Risiko das Binäre Optionen handeln kennenlernen zu können.
  • 3. Viele Broker zahlen einen Bonus, der für Neukunden sehr interessant sein kann. Die Spannbreite ist hier unter den Brokern sehr groß, so sind zwischen 10 und 100 Prozent Bonus möglich. Gute Broker bieten ihren Kunden einen Bonus von mindestens 50 Prozent auf die Ersteinzahlung oder alternativ besondere Vergünstigungen oder Vorteile an.
  • 4. Die Möglichkeit des mobilen Handels zeichnet einen guten Binäre Optionen Broker ebenfalls aus. Vor allem Profis möchten von nahezu jedem Ort aus digitale Optionen handeln, also natürlich auch unterwegs per Smartphone.
BDSwiss Handelsplattform mobil

Bei unserem Testsieger BDSwiss können Sie auch von unterwegs handeln

Häufig gestellte Fragen zu binären Optionen

Gerade wenn Sie zuvor noch nie mit binären Optionen gehandelt haben, tauchen noch oft Fragen auf, von denen wir gerne einige wichtige beantworten möchten.

1: Welche Laufzeiten haben die binären Optionen?

Binäre Optionen können mit unterschiedlichen Laufzeiten ausgestattet sein, wobei es vom jeweiligen Broker abhängt, welche Spannbreite angeboten wird. Generell reichen die Laufzeiten von 60 Sekunden bis hin zu mehreren Monaten.

2: Wie hoch muss der Kapitaleinsatz sein?

Je nach Broker betragen die Mindesthandelssummen in der Regel zwischen 1 und 25 Euro.

3: Auf welche Basiswerte kann spekuliert werden?

Mit binären Optionen kann auf diverse Basiswerte spekuliert werden, und zwar in der Hauptsache auf Aktien, Devisen (Währungen), Indizes sowie Rohstoffe wie zum Beispiel Gold oder Öl. Viele Broker bieten eine große Auswahl an verschiedenen Basiswerten an. Sehr beliebt bei Tradern sind Forex Währungspaare und Aktien.

4: Wie hoch sind die Renditen?

Bei den einfachen Optionen bewegen sich die Renditen abhängig vom Broker zwischen 70 bis 91 Prozent, während die Renditen im High-Yield Bereich bis 500 Prozent reichen können.

5: Von wo aus kann mit binären Optionen gehandelt werden?

Gehandelt werden kann bei allen Brokern über den heimischen PC. Zudem bieten einige Broker den mobilen Handel an, sodass auch über Netbook, Laptop und Smartphone gehandelt werden kann.

Wie Sie erfolgreich mit binären Optionen traden

Es gibt zahlreiche Tipps und Tricks, durch die Sie die Chancen beim Handel mit binären Optionen erfolgreich zu sein, durchaus erhöhen können.

  • Sie sollten niemals das gesamte Kontoguthaben auf eine einzelne Option „setzen“ – auch nicht als Profi. Zu empfehlen ist, dass Sie lediglich 2 bis 10 Prozent des Gesamtguthabens für eine Option verwenden.
  • Handeln Sie möglichst konsequent nach der Strategie, die Sie sich zurechtgelegt haben oder die Sie generell nutzen möchten. Geraten Sie auch bei zwischenzeitlichen Verlusten nicht in Panik.
  • Nutzen Sie die Möglichkeiten der Verlustabsicherung, zum Beispiel einen vorzeitigen „Rückverkauf“ der Option an den Broker.
  • Setzen Sie als Anfänger erst einmal nur geringe Kapitalbeträge ein. Nach den ersten Erfolgen können Sie den Einsatz mit wachsendem Kontoguthaben dann auch Schritt für Schritt erhöhen.
  • Beschäftigen Sie sich zunächst mit verschiedenen Strategien und lernen Sie die Unterschiede kennen. Dann können Sie entscheiden, ob zum Beispiel eine Trendfolgestrategie oder doch eher eine Strategie für stark schwankende, volatile Märkte, besser zu Ihnen passt.
Summary
Author Rating
5

Letzte Artikel von Optionenhandeln.org (Alle anzeigen)